Arrangiert – Gedankensplitter

Andrea.
Legte.
Das Smartphone.
Auf den Couchtisch.
Das war.
Gerd gewesen.
Ihr Freund.
Einladung.
Die Familie.
Kennenlernen.
Und Gerds Kinder…
Gerd.
Ganz aufgeregt.
Ich bin gespannt.
Was du sagen wirst.
Zu den Zwillingen.
Sie sind schon.
So groß…
Sie hatte.
Nicht viel gesagt.
Nur ja.
Und okay.
Was auch sonst?
Gerd wusste.
Dass sie.
Keine Kinder.
Bekommen konnte.
Ihm.
War es egal.
Er hatte ja.
Zwei.
Aber ihr nicht…
Andrea.
Ging in die Küche.
Ein Glas Wasser.
Ihr.
War warm geworden…

Andrea.
Dachte nach.
Sie war zweiunddreißig.
Gerd.
War nicht.
Der erste Freund.
Mit Kindern.
Aber alle.
Männer.
In ihrem Leben.
Waren sehr.
Verständnisvoll.
Gewesen.
Fürsorglich.
Deswegen.
Aber…
Für sie selber.
War es immer.
Eine.
Herausforderung gewesen.
Teilweise schmerzhaft.
Wollte sie Kinder?
Überhaupt?
Eine schwere Erkrankung.
Mit Operation.
Hatte sie.
Um jeden Kinderwunsch.
Gebracht.
Die Krankheit.
Ausgestanden.
Die Folgen.
Irreversibel.
Sie hatte keine Wahl…

Andrea.
Stellte.
Das Wasserglas weg.
Kinder.
Verunsicherten sie.
Sie merkte.
Jedes Mal.
Dass sie sich.
Zurückzog.
Innerlich.
Wenn ein Kind.
Vor ihr stand.
Sie hatte sich.
Arrangiert.
Aber…
Mit Kindern umgehen.
Konnte sie nicht.
Sie war unsicher.
Im Umgang.
Und manchmal.
Fühlte sie sich.
Elend.
Eigentlich…
Wenn sie ehrlich war.
Wollte sie.
Keine Kinder.
Die führten ihr nur.
Den eigenen
Mangel.
Vor Augen…
Weg von mir!
Andrea.
Dachte das oft…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.