Reden… – Gedankensplitter

Konrad zog sich an.
Der Trainer.
Kam noch herein.
Du hattest.
Einen schlechten Tag.
Du wirst sehen.
Nächte Woche.
Läuft es wieder.
Bei dir.
Bestimmt!
Der Trainer lächelte.
Es wirkte.
Nicht ganz echt…
Konrad.
Wartete.
Bis der.
Draußen war.
Dann seufzte er.
Nein.
Das glaubte er nicht.
Dass es.
Wieder laufen würde.
Nächste Woche.
Oder.
Zumindest bald…
Bei ihm.
War.
Der Wurm drin.
Er wusste es.
Die heutige Leistung.
Einfach schlecht.
Fehlpasses.
Beinahe.
Ein Tor.
Der Gegner.
Verschuldet.
Und der Tormann.
Hatte ihn.
Angezischt.
Nach dem Match.
Lös einmal.
Deine Probleme!
Du Loser!

Ganz klar.
Noch im Frühjahr.
Hatte er.
Die Mannschaft.
Von Sieg zu Sieg geführt.
Ein richtiger Regisseur.
War er.
Gewesen.
Fast.
Wie von selbst.
Hatte er.
Den Matches.
Seinen Stempel.
Aufgedrückt.
Alles.
War ihm.
Leicht gefallen.
Der Job.
Unter der Woche.
Keine Belastung.
Auf die Spiele.
Hatte er sich.
Immer gefreut.
Auch wenn er nur.
Für einen kleinen Verein.
Kickte…

Was?
War anders?
Der Knackpunkt.
War.
Der Unfall gewesen.
In den er.
Verwickelt gewesen war.
Vor zwei Monaten.
Schreckliche Szenen.
Verletzte Menschen.
Schreie vor Schmerzen.
Ihm selber.
War nichts.
Passiert.
Aber die Bilder.
Brachte er.
Nicht mehr.
Aus dem Kopf.
Er schlief schlecht.
Fühlte sich gerädert.
Auch in der Arbeit.
Und seine Beine.
Schwer.
Wie Blei…
Das Schlimme.
Ihm fehlte der Mut.
Mit dem Trainer.
Zu reden.
Sich ihm anzuvertrauen.
Vielleicht.
Wusste der ja Rat.
Aber dazu…
Musste er, Konrad.
Einmal reden…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.