Nasskalt… – Gedankensplitter

Ich komme heim.
Vom Einkaufen.
Es tröpfelt schon.
Ich bin froh…
Daheim zu sein.
Drehe.
Die Heizung an.
Zünde mir.
Ein paar Lichter an.
Mache es mir gemütlich…
Wenig später.
Regnet es.
Bereits stark.
Und anderswo…
Schneit es…
Ich friere.
Noch immer.
Also.
Ziehe ich mir.
Eine Weste an.
Ein Kaffee!
Eine gute Idee…
Das heiße Getränk…
Es belebt…
Trostlos.
Sieht es.
Draußen aus…
Meine Gedanken.
Sie schweifen.
Ich möchte mich.
Hinlegen.
Mich zudecken.
Mich aufwärmen.
Von draußen her.
Zieht es.
Nasskalt.
Herein…

Ich sitze.
Am PC…
Informiere mich.
Über dieses.
Und jenes.
Morgen.
Soll das Wetter.
Besser werden.
Wieder.
Die Katze.
Liegt.
Auf dem Wäscheständer.
Eingerollt.
Schon.
Den halben Tag…
Sie zeigt sich.
Nur.
Wenn.
Sie hungrig ist.
Oder.
Wenn sie.
Streicheleinheiten.
Begehrt…
Erinnerungen…
Was war sie.
Nur.
Für ein Windfang!
Meine Kleine.
Sie kletterte herum.
In der ganzen Wohnung.
In der Küche.
Auf der Wohnwand.
Aber…
Sie ist.
Ruhiger geworden.
Sehr viel ruhiger…

Heute Abend.
Ein heißes Bad.
Nehme ich mir vor.
So richtig aufwärmen.
Wieder…
Ideal…
Es wird.
Dunkel.
Und.
Es regnet.
Stärker.
Die Lichter.
Verbreiten.
Eine.
Wohlige Atmosphäre.
In der Wohnung.
Nichts.
Wärmt die Seele.
Mehr.
Als.
Die Flamme.
Einer Kerze.
Zumindest manchmal…
Frühling.
Ein Moment.
Eine Sehnsucht.
Ich wische sie weg.
Die Vision.
Ich muss noch abwaschen…

Vivienne/Gedankensplitter

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.