Berührend – Gedankensplitter

Fast.
Konnte er es.
Noch immer.
Nicht glauben.
Dabei.
Arbeitete er.
Noch gar nicht.
So lange.
In der Firma.
Aber…
Das Auto.
Lief wieder.
Die Reparatur.
Bezahlt.
Dank…
Seiner Kollegen.
Die zusammengelegt.
Hatten.
Jeden Tag.
Fuhr er.
Von einer Landgemeinde.
In die Stadt.
In die Arbeit.
Das Auto.
Dabei.
Unverzichtbar.
Aber letzte Woche.
War ihm.
Ein Reh.
Ins Auto gelaufen.
Ein schlimmer Schaden…
Ihm.
War nichts.
Passiert.
Aber …
Es fehlte ihm.
Am Geld.
Für die Reparatur…

Das hätte ihn.
Den Job.
Kosten können.
Mit dem Schichtbus.
In die Arbeit.
Und wieder heim.
Das konnte.
Keine Dauerlösung sein…
Einem Kollegen.
Hatte er.
Erzählt.
Von der Misere.
Und was er.
Nie gedacht hatte…
Die Kollegen.
Sie hatten ihm.
Die Kosten.
Abgenommen…
Ein kleines Wunder.
Tränen.
Waren ihm.
Gekommen.
Als sie es ihm.
Gesagt hatten.
Bei der Weihnachtsfeier…
Und jetzt.
Saß er.
Im Wagen.
So gut.
Wie neu.
Und fuhr heim.
Von der Arbeit…
Als hätte es.
Nie etwas gegeben…

Einfach berührend!
War das.
Da hieß es immer.
Die Leute.
Hätten.
Nichts mehr übrig.
Für die Sorgen.
Anderer.
Jeder.
Schaute nur noch.
Auf sich selbst…!
Oder eben.
Doch nicht!
Er war.
Der lebendige Beweis…
Es geschahen.
Noch Wunder.
Auch zu Weihnachten.
Er musterte.
Die Straße.
Dunkel.
War es schon.
Geworden.
Und.
Er würde aufpassen…
Nicht noch einmal.
Wildwechsel…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.