In den besten Jahren – Gedankensplitter

Alfred stand auf.
Schon nach sechs…
Ein Espresso…
Ein Toast…
Der Sturm.
Letzte Nacht.
War.
Vorübergegangen.
An ihm.
Fast unbemerkt.
Nur mehr.
Die grauen Wolken.
Erinnerten.
An den.
Wetterumschwung…
Aber frostig.
War es.
Noch nicht.
Geworden…
Er ging ins Bad.
Duschte kalt.
Das.
Machte ihn frisch.
Und munter.
Sein Blick.
Glitt.
Über die Narbe…
Gut verwachsen.
Eine Erinnerung.
An vor zwei Jahren…
Es war Krebs.
Gewesen.
Plötzlich.
War er.
Umgefallen.
Wochen.
War es ihm.
Nicht so gut.
Gegangen…

Überstanden.
Längst.
Die Untersuchungen.
Immer okay.
Er war wieder.
Vital und fit.
Ernährung umgestellt.
Mehr Sport.
Das Leben genießen…
Er war fast sechzig…
Beinahe.
Könnte er vergessen.
Auf dieses halbe Jahr.
Beinahe…
Wenn nicht…
Keine Frau.
Wollte mehr.
Bei ihm bleiben.
Ein paar Wochen.
Ja…
Aber nichts Dauerhaftes…
Laura.
Hatte es neulich.
Auf den Punkt gebracht.
Ich.
Pflege dich nicht.
Wenn der Krebs.
Wiederkommt.
Sorry…

Nicht das erste Mal.
Dass ihn eine verlassen.
Hatte.
Früh.
Meistens.
Wenn er.
Von seiner Krankheit.
Erzählt hatte.
Immer hatte er betont.
Dass er.
Geheilt war.
Es nutzte nichts.
Die Frauen.
Nahmen.
Reißaus…
Recht schnell…
Als trüge er.
Ein Schandmal…
Lediglich Nora.
War ihm geblieben…
Aber die.
War ihm zu alt…
Für etwas.
Dauerhaftes…
Er wollte den Puls.
Des Lebens fühlen.
Und nicht Stagnation.
Mit einer Frau.
Die so alt war.
Wie er selber…
Alfred seufzte.
Er musste in die Arbeit…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.