Heißer Kaffee – Gedankensplitter

Markus presste.
Die Lippen aufeinander.
Sie lachten.
Die Kollegen.
Standen.
Im Raucherraum.
Und machten sich.
Lustig.
Über ihn.
Wenn er.
Sybille Peer.
Erwischte.
Würde er sie.
Erdolchen.
Die dralle Nudel.
So was.
Von.
Unsexy.
Schlimmer.
Ging überhaupt nicht!
Aber.
Das Ärgste war.
Dass sie nicht.
Ihren Mund.
Halten konnte.
Über Dinge.
Die.
Sie nicht betrafen.
Die.
Sie nichts angingen…
Er griff.
Auf die Wange.
Au!
Es tat noch weh.
Richtig…

Weihnachtsfeier.
Der Chef.
Hatte sich.
Nicht lumpen lassen.
In Salzburg.
Ein teures Restaurant.
Markus hüstelte.
War toll gewesen.
Essen und trinken.
Was man wollte.
Und vor allem.
Wie viel…
Auch.
Mit den Kolleginnen.
Lief was.
Alles in allem.
Eine runde Sache.
Dann der Zug.
Kurz nach 23:00 Uhr.
Mit dem es.
Retour gehen sollte…
Markus stöhnte.
In der Erinnerung…
Sternhagelvoll.
War er gewesen.
Und ein Becher Kaffee.
In einer Fast-Food-Filiale…
Hätte ihn.
Wach machen sollen…

Gestolpert war er.
Im Suff.
Fast in die Arme.
Von Sybille.
Und der Kaffee.
Im Gesicht!
Gott sei Dank.
Hatte er.
Die Brille aufgehabt…
Sonst wäre.
Mehr passiert…
Im Büro erzählte er.
Von einer Akrobatikeinlage.
Ein Sprung.
Über eine Absperrung…
Die Misstrauischen.
Wandten sich.
An die Kollegen.
Und Sybille.
Augenzeugin.
Erzählte.
Jedes Detail.
Brühwarm.
Im wahrsten Sinn…
Des Wortes…
Keine Bewunderung.
Durch die Damen.
Aber dafür Schmerzen.
Rötungen.
Spott.
Der Kaffee.
Viel zu heiß.
Diese Weihnachtsfeier.
Würde er wohl.
Nicht so schnell.
Vergessen…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.