Die Frau des Prinzen… – Gedankensplitter

Es war einmal.
Ein Prinz.
Sohn.
Einer wunderschönen Prinzessin.
Die jung starb.
Viel zu jung…
Heute.
Ist der Prinz erwachsen.
Er heiratete.
Eine hübsche Frau.
Und nun.
Ist sie schwanger!
Eine Nation jubelt!
Bricht.
In Begeisterung aus.
Die Erbfolge.
Ist gesichert!
Und die Gazetten.
In jenem Land.
Und überall auf der Welt.
Sie übertreffen sich.
Mit Berichten.
Die junge Prinzenfrau.
Liegt im Spital.
Schwangerschaftsbeschwerden!
Aber bald.
Verlässt sie es wieder.
Hurra!
Oder doch nicht?

Nein.
Ich bin kein Freund.
Von Königsfamilien.
Eigentlich.
Laufen sie vorbei.
An mir!
Artikel über sie.
Lese ich nicht.
Wozu?
Ich habe genug zu tun.
Mit mir selber.
Wozu mutmaßen?
Wer da?
Schwanger ist?
Oder vielleicht nicht?
Das.
Ist eine Scheinwelt.
Nicht real.
Künstlich aufgebläht.
Nichts anderes…
Im Grunde.
Sind diese Königsfamilien.
Menschen.
Wie du und ich.
Degeneriert.
Durch Jahrhunderte lange Inzucht.
Große Ohren.
Spitze Nasen.
Gesichter wie Doggen.
Oder Windhunde…

Neulich.
Da hörte ich zwei Frauen.
In der Straßenbahn.
Die sich echauffierten.
Über die schwangere Prinzenfrau.
Und weil sie.
Im Spital lag.
Wegen ihrer Beschwerden…!
Mütter!
Die keiner ins Spital brachte.
Wegen solcher Probleme.
Sie verstehen nicht.
Dass halt diese Familie.
Auf Nummer sicher gehen wollte…
Beim ungeborenen Prinzenkind…
Vielleicht.
Fällt es mir leichter.
Darüber zu lachen.
Weil ich.
Nie Kinder hatte.
Nie welche haben werde…
Trotzdem.
Stellt sich die Frage.
Wie kann man sich aufregen?
Wegen einer unbekannten Frau?
Einer schwangeren Prinzessin?
Die diese Frauen?
Nie kennen werden?
Seltsam.
Die Prinzenfrau.
Wird nicht erfahren.
Was die beiden Frauen sagten.
Sie.
Hat genug am Hals.
Ihr Kind.
Wird einmal.
König werden.
Die Gazetten.
Werden sie verfolgen.
Ihr Leben lang.
Wie ihre Schwiegermutter.
Die deshalb starb…
Das.
Vergessen die meisten…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.