Die Trennung… – Gedankensplitter

Laura rührte im Kaffee.
Freitag.
Noch eine gute Stunde.
Dann ging auch sie.
Ins Wochenende…
Sie lächelte.
Glücklich.
Horst.
War schon daheim.
Er kochte.
Ein Spezialrezept!
Wie er ihr gesmst hatte.
Geheimnisvoll.
Horst kochte gerne.
Und sie genoss es.
Sie hatte immer gekocht.
Früher.
Und Eduard.
War anspruchsvoll gewesen.
Kein Verständnis.
Dass sie arbeiten ging.
Dass sie Freiräume brauchte.
Und.
Ihre Freundinnen.
Öfter sehen wollte.
Sie gab sich einen Ruck.
Ein Schluck Kaffee.
Gut.
Das war vorbei.
Endgültig.
Vor fast einem Jahr.
Hatte sie sich.
Scheiden lassen.
Sie hatte genug gehabt.
Von Eduard.
Der sich in Folge.
Im Selbstmitleid suhlte.
Und die gemeinsamen Freunde.
Gegen sie aufbrachte.
Zumindest.
Hatte er es versucht.

Laura.
Presste die Lippen zusammen.
Eduard.
Bis heute hatte er.
Nicht begriffen.
Warum sie sich.
In einen anderen verliebt hatte.
Seiner Meinung nach.
Hatte sie.
Das tollste Leben gehabt.
Denn ihn zu bedienen.
Musste das Tollste sein.
Dass ihr.
Passieren hatte können.
Oder?
Sie stand auf.
Stellte die Tasse.
In den Geschirrspüler…

Sie tippte in den PC.
Der Kunde.
Er hatte eine Menge Fragen…
Ihre Gedanken kreisten.
Drei Kinder.
Fünfundzwanzig Jahre verheiratet.
Ein schönes Haus.
Gemeinsam gebaut.
Was willst du eigentlich?
Du hast doch alles!
Hatte Eduard gebrüllt.
Als er.
Hinter ihr Verhältnis.
Mit Horst gekommen war.
Sie schickte die Email weg.
Nein.
Eduard.
Er hatte nichts kapiert.
Sie war achtundvierzig.
Wollte nicht so weiterleben.
Bis an ihr Ende.
Dass sie Eduard.
Diesen Pascha.
Nicht mehr liebte.
Das hatte sie.
Schon lange gewusst.
Sehr lange…
Die Kinder zumindest.
Die hatten es verstanden…
Horst.
Verwitwet.
Fünf Jahre jünger.
Ein Mann.
Der sie verwöhnte.
Der im Haushalt half.
Der sie liebte.
Und begehrte…
Der sie das fühlen ließ.
Jeden Tag…

Was brauchte?
Eine Frau mehr?

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.