Der Rivale – Gedankensplitter

Der Knöchel schmerzte.
Armin ächzte.
Gut.
Dass nur.
Die Bände r gezerrt waren.
Es tat trotzdem weh.
Höllisch.
Bewegen.
Konnte er sich nur.
Mit Krücken.
Krankenstand.
Sein Chef.
Hatte geflucht.
Was?
Ist Ihnen da eingefallen?
Konnten Sie?
Nicht aufpassen?
O ja.
Er war sauer.
Auf ihn, Armin.
Verständlich.
Irgendwie.
Noch dazu…
Es hätte sich vermeiden lassen.
Ganz einfach…
Er schnaufte.
Er war jähzornig.
Ein Hitzkopf.
Und das.
Wegen einer dummen Gans.
Einer Schlampe.
Die zweigleisig fuhr…
Er schenkte sich.
Mineralwasser ein.
Wenigstens.
War er sie los…

Es war öde.
Daheim.
Ein Schluck Mineralwasser.
Das Fernsehprogramm.
Eine Katastrophe…
Ja.
Diese verrückte Leidenschaft.
Zu dieser rassigen Brünetten…
Er bezahlte dafür.
Gerade.
Doppelt und dreifach.
Und wenn ihn.
Sein Chef doch nicht kündigte.
Dann hatte er doch noch.
Glück gehabt.
Ein wenig.
Zumindest…
Er starrte aus dem Fenster.
Der Regen…
Schon den ganzen Tag…
Ihm war kalt.
Und die Gedanken.
Die ihm.
Durch den Kopf gingen…
Selbstmitleid…

Achim.
Griff nach den Krücken.
Ungeschickt.
Bewegte er sich.
Zur Couch.
Legte sich hin.
Deckte sich zu…
Margot.
Eine scharfe Braut.
Er war.
Ganz geil gewesen.
Auf sie.
Bis er sie ertappte.
Unerwartet.
Mit einem anderen Mann.
Noch dazu.
In seiner eigenen Wohnung…
Er.
War ausgerastet.
Völlig.
Hatte sich geprügelt.
Mit dem Typen.
Dabei.
Kam es zur Bänderzerrung.
In seinem Knöchel.
Der Typ.
Er bekam.
Ein blaues Auge…
Armin schloss die Augen.
Margot.
Hatte ihn verlassen.
Nach der Prügelei.
Knall auf Fall.
Und ihm selber.
War klar geworden.
Dass er.
Ein Idiot gewesen war…
Seine Blessuren.
Würden heilen.
Aber sein Ego…
Das würde ihm.
Zu schaffen machen.
Noch eine Weile…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.