Nach all den Jahren… – Gedankensplitter

Er sah gut aus.
Das wusste er.
Besser.
Als die meisten.
Er hatte das.
Ausgenutzt.
Weidlich.
Nur nichts versäumen!
Seine Devise.
Und.
Er war wählerisch.
Jede.
War nicht.
Gut genug.
Für ihn.
Anspruchsvoll.
Wählte er sich.
Seine Damen aus.
Und ließ sich.
Verwöhnen…
Manchmal.
Dachte er.
An sie.
Noch immer…
An die eine…
Er spürte den Stich.
Nach all den Jahren.
Drei Jahre.
Hatten sie gelebt.
In der kleinen Wohnung.
Nähe der Uni.
Wo sie studiert hatten…
Sie.
War etwas Besonderes.
Die einzige vielleicht.
Die er geliebt hatte.
Wirklich.
Die anderen.
Die nahm er sich nur…

Streitereien.
Differenzen.
Vorwürfe.
Sie hatte ihn verlassen.
Für einen.
Karrieremenschen.
Manager.
Eines großen Konzerns.
Zwei Kinder…
Es könnten seine sein…
Ihre gemeinsamen…
Noch ein Glas Wein.
Eigentlich.
Hatte er genug.
Längst.
Konnte nicht mehr.
Klar denken.
Verschwommene Gedanken…
Wieder das Handy.
Die kleine Schlampe.
Aus der Arbeit…
Er drückte sie raus…

Das kleine Miststück!
Er ließ sich verwöhnen.
Von ihr.
Ab und an.
Nach Feierabend.
Sie.
War scharf auf ihn.
Richtig heiß.
Und sie glaubte.
Sie wäre etwas.
Besonderes für ihn…
Er lachte.
Verächtlich.
Ihre Blow Jobs.
Die schätzte er…
Sonst nichts…
Er wurde weinerlich.
Im Grunde.
Konnte er jede Frau haben.
Die er wollte.
Das wusste er.
Jede.
Alle.
Fraßen sie ihm.
Aus der Hand.
Aber sie…
Die eine…
Was?
Hatte sie getan mit ihm?
Dass er nicht?
Loskam von ihr?
Nach all den Jahren?
Dabei.
War er ihr egal.
Längst.
So egal…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.