Auf Lüge aufgebaut… – Gedankensplitter

Viktoria!
Helmuts Stimme.
Dröhnte laut.
Auf der Mailbox.
Des Handys.
Verdammt!
Melde dich endlich!
Du übertreibst.
Völlig.
Du überbewertest.
Diese Sache.
Der Kerl.
Er hätte nicht.
Zu dir gepasst.
Ich!
Bin der Mann.
Den du liebst.
Hast du das vergessen?
Wir.
Wollten heiraten.
Wir können es.
Noch immer.
Weil wir uns lieben…
Viktoria hörte zu.
Jedes Wort.
Dann löschte sie die Nachricht.
Genussvoll.
Dreckskerl!
Hörte sie sich sagen.
Voller Ekel…

Es tröpfelte.
Am Abend.
War ein Gewitter.
Niedergegangen.
Böiger Wind.
Zerzauste ihre Haare.
Gab.
Ihre Stimmung wieder.
In ihr.
Toste ein Gewitter.
Alles in Scherben.
Was ihr.
Wichtig gewesen war.
Die letzten zwei Jahre.
Und Helmut.
Eine Lüge.
Ein erbärmlicher Lügner.
Sie.
Hatte ihm vertraut.
Sie hatte auch geglaubt.
Sie würde ihn lieben.
Richtig.
Sie war überzeugt gewesen.
Aber nun.
War ihr bewusst geworden.
Dass es nie so war…

Fast zwei Jahre.
Gemeinsam mit Helmut.
Aber vorher.
War da.
David gewesen…
Ihre große Liebe.
Der eine Blume.
Zum Blühen brachte.
In ihr.
Ein paar glückliche Wochen…
Plötzlich.
War er weggewesen.
Von einem Tag.
Auf den anderen.
Völlig verzweifelt.
War sie gewesen.
Helmut.
Hatte sie getröstet.
Ein unsteter Kerl.
Vergiss ihn…
Und sie hatte.
David vergessen.
Beinahe zumindest.
Bis sie ihn getroffen hatte.
Neulich.
Er.
Hatte sie angesprochen.
Und alles aufgedeckt…
Helmut.
Hatte Lügen aufgetischt.
Über sie.
Sie wäre eine Hure.
Eine.
Die Männer ausnimmt.
Und er, David.
Hatte sie geglaubt.
Weg frei für Helmut…
Viktoria blieb stehen.
Atmete schwer.
Die letzten Jahre.
Nur eine Lüge.
David war vergeben.
Mittlerweile.
Und ihr blieb nur.
Mit Helmut zu brechen.
Und ihr Leben zu ordnen.
Ganz neu…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.