So harmlos… – Gedankensplitter

Nicht mehr ganz jung.
Graue Schläfen.
Ein freundlicher Blick.
Stets glatt rasiert.
Gut gekleidet.
Eine teure Uhr…
Jeder kannte ihn so.
Den Kollegen.
Ab und zu.
Ein Schwätzchen.
Ein paar Banalitäten.
Ausgetauscht.
Ein wenig schüchtern.
Und scheu.
Gegenüber Frauen.
Das fiel.
Allen auf.
Und mancher im Büro.
Rätselte.
Ob der Kollege.
Wohl mal verheiratet war.
Eine Freundin hatte.
Irgendwie.
War es.
Schwer vorstellbar.
Obwohl er.
So nett war.
Und so höflich.
Wirklich nett…

Fragte man ihn aus.
Über die Liebe.
Dann lachte er.
Verlegen.
Nein.
Die richtige Frau.
Hatte er.
Noch nicht gefunden.
Er wurde rot.
Ein wenig.
Vor allem.
Die Ohren.
Und er.
Begann zu stottern.
Richtig unsicher.
War er.
Und die anderen.
In der Firma.
Sahen sich an.
Vielsagend.
Nickten sich zu.
Grinsten.
Und im Pausenraum.
Da lachten sie.
Laut.
Und dass der Kollege.
Noch nie.
Eine Frau gehabt hatte.
Das stand ja wohl fest.
Felsenfest!

Die Geschichte.
Machte die Runde.
Im Spätsommer.
Der Kollege.
War überfallen worden.
Und ausgeraubt.
Das Pikante daran.
Er hatte.
Eine Hure im Auto.
Und er war.
Ihr Stammkunde…
Aber diesmal.
Hatte sie.
Jemand beobachtet.
Der Räuber.
Schlug sie nieder.
Den Kollegen.
Und die Hure.
Stahl ihm.
Geldtasche.
Handy.
Kreditkarte.
Und die teure Uhr…
Polizei und Rettung.
Der Kollege.
Musste verarztet werden.
Im Spital.
Und der Vorfall.
Änderte die Meinung.
Über den Kollegen.
In der Firma.
Radikal.
Wer!
Hätte das gedacht…!
Dabei schien er doch…
So bieder…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.