Bestimmung – Gedankensplitter

Ein T-Shirt.
Mit Blumendruck.
Dazu Jeans.
Ich blicke aus dem Fenster.
Es wird dunkel.
So nach und nach.
Und die Wolken.
Am Himmel.
Verfärben sich blau.
Ein Wochenende.
Entspannung.
Ausruhen…
Ich strecke mich.
Und jetzt.
Ein herrliches Bad…
Ich rubble die Haare trocken.
Später.
Der zarte Duft.
Des Schaumbades.
Er liegt in der Luft…

Philosophische Gedanken.
Mitte des Lebens.
Bald.
Wieder ein Geburtstag.
Und irgendwann.
In den nächsten Jahren.
Die Fünf am Beginn…
Ist das schlimm?
Ich streiche durch das Haar.
Nein.
Das ist es nicht.
Ich weiß es.
Ich habe Schlimmeres ertragen.
Weit Schlimmeres.
Als Zahlen…
Menschen.
Die mich ausnutzten.
Missbrauchten.
Demütigten.
Oder es versuchten.
Zumindest.
Als ich begann mich zu wehren…
Ich seufze.
Ist es nicht so?
Immer wieder Menschen.
Die mich bekehren wollten.
Und wollen.
Mein Leben zu ändern.
Jemand zu sein.
Der ich nie sein kann.
Aber sie.
Sie begreifen es nicht.
Mein Schicksal.
Ich muss mich herumschlagen.
Mit diesem Pack!
Immer wieder…

Mein Blick wird weicher.
Ich kenne die Muster.
Längst.
Und ich.
Lasse mich nicht mehr verdrehen…
Keine Kinder.
Kein schlimmes Schicksal.
Ganz im Gegenteil.
Ich habe keine Geduld.
Und keine Nerven für Kinder.
Ein Glück.
Dass ich keine Kinder habe.
Für mich.
Und für die Kinder…
Ein Leben.
Mit einem Freigeist wie mir.
Ist nicht leicht.
Ich bin die Widerspenstige.
Unzähmbar.
Und nur wenige.
Wagen es in meine Nähe.
Halten es aus mit mir…
Warum auch nicht.
Ich fliehe sie nicht.
Die Menschen.
Aber.
Verformen.
Lasse ich mich nicht.
Ich bin ich selbst.
Wie es sein soll.
Das ist…
Bestimmung…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.