Heut‘ Nacht will ich sterben… – Gedankensplitter

Dir ist heiß.
Schweiß auf der Stirn.
Du beschleunigst.
Auf der Autobahn.
Und du spürst den Alkohol…
Du hast getrunken.
Viel.
Viel zu viel.
Aber…
Was konntest du auch tun?
Sonst?
Deine Welt.
Sie bricht zusammen.
Deine Ex.
Du darfst die Kinder nicht sehen.
Nicht mehr…
Gut.
Du warst betrunken.
Ein paar Mal.
Als du sie geholt hast.
Aber ist das ein Grund?
Sie dir vorzuenthalten?
Für immer?
Zahlen darfst du.
Dir bleibt kaum etwas.
Und du kannst nicht mehr hören.
Dass es ihr nicht gut geht.
Deiner Ex.
Sie hat auch Sorgen.
Soll sie doch arbeiten gehen…!

Du wischt dir über die Stirn.
Sie ist schweißnass.
Und auf der Windschutzscheibe.
Tropfen.
Es fängt an zu regnen…
In der Firma…
Man hat dich übergangen.
Bei der Beförderung.
Du bist unzuverlässig geworden.
Der Chef klang hart.
Reiß dich am Riemen.
Und in ein paar Jahren.
Da können wir reden.
Wieder…
Du stöhnst.
Das Geld.
Du hättest es gebraucht.
So sehr.
Aber keiner versteht.
Dass du ins Straucheln kamst.
Nach der Scheidung.
Deine Frau.
Sie hatte erfahren.
Von einer kleinen Affäre.
Und das Haus.
Das musstest du verkaufen…

Der Regen wird stärker.
Die Scheibenwischer surren.
Hin und her…
Dein Lebensplan.
Zerronnen.
Und keiner versteht dich…
Keiner!
Du hast sie vernachlässigt.
Du hattest nur.
Deine Karriere im Kopf…
Fast wie zum Hohn.
Und dabei wolltest du nur das Beste.
Für sie.
Und die Kinder.
Die Lichter eines LKW’s.
Du gibst dir einen Ruck.
In den hinein…
Und du spürst nichts mehr.
Gar nichts mehr.
Und…
Du gehst nicht allein…
Einmal tief Luft.
Noch einmal auf’s Gas.
Und Augen zu…
Ein greller Blitz.
Feuer.
Und dann ist es vorbei…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.