Durchkreuzt… – Gedankensplitter

Für dich.
War ich nur hilflos.
Völlig am Boden zerstört.
Weil ich dich nicht haben konnte.
Denn genau so.
Musste es sein!
Oder?
Das.
Woran du leidest.
Nennt man.
Selbstverliebte Paranoia!
Alle Frauen.
Finden dich unwiderstehlich.
Deiner Meinung nach.
Und sie machen dich an…
Dein trauriges Schicksal…
Mir kommen fast die Tränen.
Bei so viel Selbstüberschätzung…
Du hast mich gedemütigt.
Erniedrigt.
Und du dachtest.
Ein netter, älterer Kollege.
Der würde mich schon trösten…
Nicht wahr?
Pech nur.
Dass ich weder auf den Kollegen stand.
Noch auf dich.
Und deine Bemühungen.
Sie versandeten…

So ein toller Hecht.
Wie du noch immer glaubst.
Bist du nämlich nicht.
Nicht annähernd.
Eher ein Schwächling.
Rückgradlos.
Und merkwürdig.
Deine Freundinnen.
Sie hatten immer Geld.
Klar.
Damit du gut leben konntest…
Ein interessantes Detail.
Am Rande.
Nicht wahr?
Selber.
Hatte ich genug zu tun.
Mich zu wehren.
Dass du mir nicht ins Leben spuckst.
Und das.
Wolltest du.
Oft genug.
Irgendwann.
War es zu viel.
Aus der Defensive.
Sprang ich aus dem Käfig.
In den du mich gesperrt hattest.
Und du und der Kollege.
Ihr wolltet es nicht glauben…

Heute.
Da würde ich es gerne sehen.
Dein dummes Gesicht.
Ich bin verlobt.
Ich werde heiraten.
Den Mann.
Den ich wirklich liebe.
Schon so lange.
Und nichts und niemand.
Wird mich davon abhalten.
Ja.
Er ist kein älterer Mann.
Wie der Kollege.
Und er hat Charakter.
Was weißt du schon?
Wen ich brauche?
Der Kollege.
Er wird wohl nicht glücklich sein.
Wenn du es ihm sagst.
So gar nicht…
Sicher.
Er kann nichts dafür.
Reingeritten.
Hast ihn du.
Ausbaden.
Musst du es auch.
Aber das.
Ist es mir schon egal.
Wichtig.
Ist eines.
Ich werde glücklich!
Und deine Pläne…
Durchkreuzt!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.