Geh noch nicht… – Gedankensplitter

Noch eine Tasse Kaffee?
Oder ein Glas Wasser?
Du bist freundlich.
Und du lächelst.
Gewinnend.
Der Guglhupf.
Den du ihr anbietest.
Er sieht lecker aus.
Wirklich appetitlich.
Staubzucker.
Und die herrliche braune Farbe…
Deine Mutter.
Sie hat ihn dir gebacken.
Und mitgebracht.
Als sie heute Mittag da war.
Bei dir.
Ganz kurz.
Deine gebügelten Hemden.
Die sie auch mitgebracht…
Das hat genau gepasst.
Denn sie.
Deine Flamme.
Sie hatte sich angekündigt.
Am Nachmittag…

Nun siehst du sie an.
Erwartungsvoll.
Aber.
Sie schüttelt den Kopf.
Danke.
Ein wenig enttäuscht.
Stellst du den Kuchen hin.
Aber.
Du lässt dir nichts anmerken.
Du plapperst gleich los.
Banalitäten.
Du weißt es.
Nur.
Wenn dir jetzt nichts einfällt.
Dann wird sie gehen.
Bald.
Und das…
Das wäre schlimm.
Endlich.
Hast du sie zu dir gelockt.
Endlich.
Ist sie gekommen.
Und wär es nicht dumm?
Oder?
Einfach ärgerlich?
Wenn sie gehen würde?
Gleich?
Deine Stimme.
Sie klingt fröhlich.
Aber tief in dir…
Chaos.
Einfach Chaos…

Sie hört dir zu.
Aufmerksam.
Gibt ihren Senf dazu.
Und euer Gespräch.
Es verläuft angeregt…
Du entspannst dich.
Wirst ruhiger.
Nicht mehr so überdreht…
Es geht ja.
Sie läuft dir nicht davon.
Nein.
Noch nicht gleich…
Da steht sie auf.
Gerade.
Als du dich.
In Sicherheit fühltest.
Du.
War nett bei dir.
Doch…
Ich muss jetzt gehen…
Ihre Worte.
Sie treffen wie Messer.
Du siehst sie an.
Nimmst ihre Hand.
Schluckst.
Deine Stimme.
Rau.
Du lässt sie nicht los.
Ihre Hand.
Bis du flüsterst.
Geh doch noch nicht…

Und da.
Ein Lächeln.
In ihrem Gesicht.
Und die Augen blitzen…
Einen Moment Stille.
Dann lacht sie.
Ich dachte schon.
Du sagst es nie…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.