Er hat es getan! – Gedankensplitter

Karla legte auf.
Ihre Stimme.
Sie zitterte noch immer.
Tränenspuren im Gesicht.
Die Kleine.
Spielte im Wohnzimmer.
Mit einer Freundin.
Rief herein…
Mama!
Dürfen wir auf den Spielplatz?
Es ist so schön!
Karla nickte.
Gut so.
Da konnte sie sich sammeln.
Ein wenig.
Es zumindest versuchen…
Ein paar Tränen.
Erneut.
Ihre Mutter.
Sie hatte telefoniert mit ihr.
Eben.
Kind.
Ich habe dir immer gesagt.
Der ist nichts für dich.
Aber.
Du hast nie auf mich gehört.
Dabei.
Hatte ich immer Recht.
Meistens!
Ihre Mutter!
Furchtbar.
Aber mit wem?
Hätte sie sonst reden sollen?
Im ersten Schock…

Nach so vielen Jahren.
Und zwei Kindern.
Die Ältere im Internat.
Aus der würde etwas werden.
Etwas Besonderes…
Karla stand auf.
Sie lief ins Bad.
Duschte kalt.
Das Wasser.
Es befreite.
Es reinigte.
Und machte einen klaren Kopf.
Sie rubbelte sich trocken.
Zufällig.
War ihr die Mail aufgefallen.
Im Papierkorb am PC.
Nie hatte sie geforscht.
Was Leo so schrieb.
Telefonierte.
Smste.
Sie hatte ihm vertraut.
Blind…
Ein Fehler.

Die Mail.
Feurige Worte der anderen.
Einer Kollegin Leos.
Er hatte sie erwähnt.
Beiläufig.
Der falsche Kerl!
Kopfschmerzen.
Nicht aufregen.
Dachte sie.
Nicht aufregen…
Eine Mail.
Mit Liebesschwüren.
Nicht jugendfrei.
Das ging schon länger.
Das war klar ersichtlich.
Und sie.
Sie hatte nichts bemerkt.
Was nun?
Sie erschrak vor der Frage…
Ihre Mutter.
Das meiste Gerede.
Verzichtbar.
Aber mit einem.
Da hatte sie recht.
Ihre Mutter.
Scheidung.
Mehr blieb nicht.
Sie lächelte hart.
Mal sehen.
Ob er noch so attraktiv war.
Für seine Geliebte.
Wenn sie ihn ausbluten ließ.
Finanziell…
Vertrauen.
Das konnte sie nicht mehr.
Wie denn?
Wer weiß.
Wie oft.
Leo sie schon betrogen hatte.
Wer weiß…!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.