Sonntag im Fön… – Gedankensplitter

Die Sonne.
Sie begrüßt mich.
Mit einem breiten Lächeln.
Ihr Schein.
Legt aber auch offen.
Ein Vorfrühjahrsputz.
Wäre angesagt.
Durchaus…
Und darum.
Wird geputzt.
Gesaugt.
Gekehrt.
Gewaschen…
Dann.
Lächelt die Sonne zufrieden.
Und ich auch.
Es ist kalt draußen.
Die Sonne.
Sie lockt.
Aber sie lügt auch.
Ein wenig.
Und…
Es ist noch nicht Frühling.
Nein.
Es sieht nur so aus…

Sorgen.
Sie lassen mich nicht los.
Nicht mehr.
Nicht ganz.
Ich bin dankbar.
Für manche Verschnaufpause.
Wenn ich Luft holen kann.
Oder.
Wenn eine Sache glimpflich ausgeht.
So wie dieses Wochenende…
Ein Blinddarm.
Nicht mehr.
Und doch…
Trotz der Sonne.
Ein rauer Wind.
Er weht.
Durch unser Leben.
Wer weiß.
Wie lange.
Wer ahnt.
Wie intensiv.
Und manchmal.
Da habe ich Angst.
Einfach so.
Vor dem nächsten Tag.
Weil man nie weiß.
Was ist.
Was sein könnte.
Obwohl die Sonne scheint.
So wie heute…

Ich fühle mich kraftlos.
So oft.
Und doch.
Wachse ich hinaus.
Über mich.
Es erstaunt mich selbst.
Immer wieder.
Was ich heraushole.
Aus mir.
Was ich mobilisieren kann.
Wenn es nötig ist…
Ich blicke in die Sonne.
Blinzle.
Sie.
Lädt mich auf.
Sie.
Macht mich stark.
Wie die Menschen.
Die ich liebe.
Denen ich vertraue.
Und die für mich da sind.
Wenn ich sie brauche.
Lauter kleine Sonnen.
Um mich herum.
Die mich wärmen.
Die mich umsorgen.
Und ohne sie.
Wäre ich verloren.
Wirklich…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.