Sonnenschein

Was für ein bezaubernder Tag!
Schneelandschaft.
Von der Sonne beleuchtet.
Ein paar Wolken am Himmel.
Und über allem.
Die Sonne.
Mit der Kraft ihrer Wärme.
Mit ihrer ganzen strahlenden Pracht.
Märchenhafte Schönheit.
An einem Wintertag.
Beschaulich.
Was für ein Samstag!
Alles geht leicht von der Hand.
Viel leichter…
Heute einmal.
Nicht so verbittert.
Ein wenig verträumt.
Und voller Sonne…
Man braucht Tage wie diese.
Sie sind das wahre Glück.
Abstand vom Alltag.
Und die.
Die mich alle Kraft kosten.
Die sind weit weg.
Weit weg…

Ich blinzle in der Sonne.
Eine Revoluzzerin.
Die bin ich.
In den letzten Jahren erst geworden.
Ich kämpfe für meinen Weg.
Für mein Leben.
Und mancher.
Will noch immer nicht begreifen.
Dass ich anders bin.
Und mich nicht zwingen lasse.
Und auch nicht „reinreden“.
„Reinreden“ in ein Leben.
Das nie meines sein wird!
Nie!
Ein paar Wolken vor der Sonne.
Heiliger Zorn.
Ich fühle ihn in mir.
Ich will!
Sage ich von Herzen.
Ich will mein Leben leben.
Und nicht ein Leben.
Das andere mich leben sehen möchten…
Heiliger Zorn.
Ich habe mein ganzes Leben gemacht.
Was andere mich hießen.
Weil sie es besser wussten.
Angeblich…
Reinfälle.
Sie folgten mir.
Auf Schritt und Tritt.
Weil niemand wissen kann.
Was für jemand anderen gut und richtig ist.
Ich mache nie mehr.
Was andere mich heißen.
Für mein Leben…
Nie mehr…

Die Sonne strahlt wieder.
Und ich atme den Tag.
Und seinen ganzen Charme.
Nein.
Ich möchte nicht zu viel nachdenken.
Über das was sein wird.
Was sein könnte.
Ich denke nur.
An das was ich möchte.
Träume vielleicht.
Womöglich Illusionen.
Ich kann scheitern.
Ich kann verlieren.
Aber es sind meine Fehler.
Mein Leben.
Mein Glück.
Das suche ich mir selbst.
Scheitern ist möglich.
Wie bei jedem.
Aber jemand anderen.
Den lass ich nicht mehr ins Leben pfuschen!
Dafür kämpfe ich.
Der Mensch.
Er ist einzigartig.
Was er braucht.
Sieht bei jedem anders aus…
Aber die Besserwisser.
Sie sterben nicht aus…
Die Sonne.
Sie leuchtet in mein Gesicht.
Als könnte sie meine Gedanken lesen…

Vivienne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.