Auf der Flucht – Gedankensplitter

Franz keuchte.
Er sah sich um.
Die ältere Frau.
Ging.
Ein paar Schritte.
Hinter ihm.
Über.
Den Zebrastreifen.
Ihr Blick.
Scharf…
Oder bildete er.
Es sich.
Nur ein?
Er drehte sich um.
Das junge Mädchen.
Eilte.
Den Gehsteig.
Hinunter.
Nein.
Sie wollte nicht.
Reden.
Mit ihm.
Nicht.
In ein Lokal.
Gehen.
Mit ihm…

Erst.
Ein paar Minuten.
War es her.
Da hatte er.
Sie entdeckt.
Ausgestiegen.
Aus dem Bus.
Blond.
Hübsch…
Schlank…
Genau.
Sein Fall.
Er hatte gelächelt.
Als er.
Auf sie.
Zukam.
Aber…
Sie hatte ihn.
Bemerkt.
Hallo!
Hatte er.
Noch gesagt.
Dann war sie.
Schon.
Losgestartet.
Davon!
Keine Lust.
Mit ihm.
Zu reden.
Ganz offenbar!
Ihre Flucht.
Hatte geendet.
An.
Einer roten Ampel.
Aber da war auch.
Diese alte Schachtel.
Gestanden…
Er traute.
Sich nicht.
Das Mädchen.
Anzufassen.
Fest zu halten…
Hallo…
Sagte er.
Noch einmal.
Keine Sorge.
Ich will.
Dir nichts.
Verkaufen!

Panik.
Im Blick.
Des Mädchens.
Wie heißt du?
Fragte er.
Du bist mir.
Aufgefallen.
Lebst du hier.
In der Nähe?

Die Ampel.
Schaltete.
Auf Grün.
Die junge Frau.
Startete los.
Lief über.
Den Zebrastreifen.
Am liebsten.
Wäre er.
Gleich hinter her.
Aber…
Die ältere Frau.
Sah nicht.
So aus.
Als wäre.
Mit ihr.
Zu spaßen.
Resignierend.
Bemerkte er.
Wie das Mädchen.
In einer Seitenstraße.
Verschwand!
So ein Pech!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewerungen)
Loading...

Ein Kommentar

  • chefschlumpf

    Sieh zu, dass du Land gewinnsr.
    Sein Blick lässt böses erahnen.
    Eine Nacht lang röcheln im Schnee.
    Sonnenstrahlen brechen sich auf Eis.
    Kälte zieht auf, bricht sich Bahn.
    Eiszeit?

    Herzen wiegen sich im Irgendwo.
    Nirgendwo Friede, auch im Paradies nur Streit.
    Gott hätte Gnade walten lassen können.
    Doch was ist schon der Mensch?
    Eine Wunschvorstellung im Diesseits.
    Wozu?

    Ein Überbleibsel der Schöpfung?
    Er hätte darauf verzichten sollen.
    Hat er aber nicht.
    Wollte er wohl nicht.
    Konnte er auch nicht.
    Wer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 54 = 57