Ich liebe dich! – Gedankensplitter

Ilona blätterte.
Im Fotoalbum.
Bei der Hochzeit.
War sie.
Noch schlanker.
Gewesen…
Was hatte sie…
Nicht abgenommen.
Um.
In das Kleid.
Zu passen!
Heute schüttelte sie.
Den Kopf.
Darüber.
Die Scheidung.
Von Horst.
War schon lange.
Durchgegangen.
Nicht einmal.
Sechs Jahre…
Hatte die Ehe…
Gehalten…
Hier ein paar.
Lose Fotos…
Ein Strand…
Palmen…
Richtig.
Nachdem Horst.
Sie verlassen hatte.
War sie.
Alleine.
In die Türkei.
Geflogen…
Jetzt fiel ihr.
Alles…
Wieder ein…

Es war…
Herrlich gewesen.
Den ganzen Tag.
Am Strand.
Nachsaison.
Es war…
Sonnig gewesen…
Nicht zu überlaufen…
Tolles Frühstücksbuffet.
Grandioses Abendbuffet.
Sie hatte sich.
Zeit gelassen.
Jedes Mal.
Sie hatte es genossen.
Alleine zu sein.
Ohne Horst.
Ohne sein Gemecker.
Natürlich hätte es.
Gelegenheit gegeben.
Zu Flirts.
Aber…
Sie war nur.
Halbherzig eingegangen.
Darauf.
Was sie damals.
Gesucht hatte.
War sie selbst.
Ihr neues Leben.
Und…
Keinen Urlaubsfick!
Ilona legte.
Die Fotos weg.
Besonders hatte ihr.
Das Personal…
Den Hof gemacht…

Immer…
In der Hoffnung.
Mit ihr…
Nach Hause…
Fliegen zu können.
Neu zu starten…
Weg…
Von der Tristesse.
Und der Armut.
Im eigenen Land…
Ilona schmunzelte.
Komisch…
Was…
Die jungen Männer.
Alles aufführten.
Um ihr…
Aufzufallen…
Einmal…
Als sie abends.
Noch schnell.
Eine Wasserflasche.
Geholt hatte…
Dieser junge Mann…
Er hatte sie.
Umschwänzelt…
Fast schon peinlich…
Sie hatte gezahlt.
War gegangen.
Da hatte er…
Ihr nachgerufen.
Ich liebe dich!
Verzweifelt.
Irgendwie.
Hatte er ihr.
Leid getan…
Für ein Flugticket…
Hätte er wohl.
Seine Seele verkauft…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 1 =