Klammern… – Gedankensplitter

Heinz schenkte sich.
Einen Schnaps ein.
Den…
Brauchte er.
Jetzt.
Normalerweise…
Trank er selten.
Schon gar nicht.
Allein.
Und daheim.
In seiner Wohnung.
Zehn Minuten.
War.
Die Polizei weg.
Wie ein Albtraum…
Am Ende…
Des Ganges.
Hatte er.
Isabella ausgemacht.
Verweintes Gesicht.
Brüchige Stimme…
Während er.
Mit den Beamten.
Gesprochen hatte…
Wie…
Ein schlechter Film…
Der Schnaps.
Brannte.
In seinem Hals…
Aber besser…
Ging es ihm.
Nicht…

Isabella.
Er hatte.
Eine kurze Affäre.
Gehabt mit ihr.
Nichts Ernstes.
Eigentlich…
Wollte er jetzt.
Keine Beziehung.
Einfach…
Das Leben genießen…
Aber Isa…
Wollte das.
Nicht.
Wahrhaben.
Rief ihn an.
Mehrmals.
Am Tag.
Weinte.
Bitzelte.
Beschimpfte ihn.
Und sie wollte.
Nur eines.
Dass er wieder.
Zurück kam.
Zu ihr…
Aber das.
Kam für ihn.
Nicht in Frage…
Er war ehrlich.
Gewesen.
Zu Isa.
Keine Liebe.
Nur…
Ein wenig Sex.
Unverbindlich…
Sich amüsieren…

Schließlich.
Hob er.
Nicht mehr ab.
Wenn sie anrief.
Drückte sie raus.
Auch heute wieder…
Und da war.
Isa.
Zur Polizei gelaufen.
Hatte geweint.
Sie mache sich.
Sorgen.
Um ihn.
Um ihren Freund!
Seit Tagen.
Kein Lebenszeichen!
Kurz nach zehn.
Er hatte schon.
Geschlafen.
War die Polizei.
Dagestanden.
Vor seiner Tür…
Hatte geläutet…
Binnen Minuten.
Konnte er.
Alles aufklären.
Die Beamten…
Erstaunt…
Er selber…
Aufgebracht.
Isa war.
Verrückt.
Dieses Klammern!
Dieses…
Nicht loslassen können…
Das hatte schon.
Etwas Gestörtes…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

22 + = 32