Du bist schuld! – Gedankensplitter

Willst du.
Nicht doch.
Ins Krankenhaus schauen?
Sven besuchen?
Ihm…
Gut zureden?
Er braucht dich!

Jochen…
Redete langsam.
Mit Bedacht.
Wohl überlegt…
Anna lachte.
Was soll das?
Erst…
Bestellt ihr mir.
Von ihm.
Dass ich schuld wäre.
An seinem Unfall.
Und dann…
Soll ich so tun.
Als wäre alles.
In Ordnung.
Mit uns…

Sie schlug.
Mit der Hand.
Auf den Tisch.
Er…
Hat sich betrunken.
Er…
Ist ins Auto.
Gestiegen.
Ich habe…
Es ihm nicht.
Nicht geraten…

Jochen erschrak.
Du bist so hart.
Er liebt dich doch!

Anna war nicht.
Dieser Meinung.
Das hatte sie.
Jochen.
Und anderen.
Oft gesagt.
Oft genug…
Sven…
Liebte nur sich.
Seinen Vorteil.
Verstand es.
Zu jammern…
Mitleid…
Zu erregen.
Sven…
Hatte ihre.
Ersparnisse.
Ausgegeben.
Deshalb hatte es.
Oft.
Streit gegeben.
Doch Sven…
Inszenierte sich.
Gerne.
Als Opfer.
Niemand…
Verstand ihn…
Und seine Liebe…
Übergroß…
Vor allem…
Zu schönen Dingen…
Eine teure Rolex etwa.
Oder dieses…
Riesige TV-Gerät…

Vorbei!
Anna blickte.
Aus dem Fenster.
Als Jochen.
Gegangen war.
Nein…
Sie war nicht schuld.
Dass es Sven ging.
Wie es ihm.
Ging.
Auto Totalschaden…
Knöchelbruch…
Prellungen…
Führerschein weg…
Aber…
Kein Grund.
Zur Sorge.
Sven…
Würde wieder…
Eine finden.
Mit der er.
Dasselbe Spielchen.
Aufziehen konnte…
Wie mit ihr…
Und sie selber.
War auch nicht.
Die erste…
Gewesen…
Anna schloss.
Das Fenster.
Das Geld.
Konnte sie abschreiben…
Aber ihr Leben…
Konnte neu.
Beginnen…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

67 + = 75