Unersetzbar… – Gedankensplitter

Gottfried.
Stand auf.
Ein Anruf…
Die Annonce…
Richtig!
Sofort.
War er wach…
Kommen Sie.
Vorstellen.
Mittwoch.
14:00 Uhr.
Würde passen…
Ich freue mich!
Die junge Frau.
Hatte.
Sympathisch geklungen.
Eloquent…
Vielleicht…
Würde sie.
Anita folgen…
Vielleicht…
Er rasierte sich.
Ein Kaffee.
Schwarz…
Ein Toast…
Sehr dunkel…
Noch vor…
Zwei Wochen.
Hatte er.
Hier…
Mit Anita besprochen…
Was die Woche…
Anfiel…
Und dann hatte.
Anita.
Die Katze.
Aus dem Sack.
Gelassen.
Ich gehe.

Ein tolles Angebot…

Der Schock.
Hatte gesessen.
Zehn Jahre.
Hatte Anita.
Alles geteilt.
Mit ihm.
Das Bett.
Und…
Die kleine Firma.
Seine Idee.
Anita hatte er.
Eingestellt.
Schnell war sie.
Seine Geliebte.
Geworden.
Obwohl er.
Verheiratet war.
Und fast…
Genauso schnell…
War sie.
Unverzichtbar.
Geworden.
Für die Firma.
Für ihn…
Ganze Wochenenden…
Bis in die Nacht.
Mädchen für alles.
Sie hatte.
Den Wagen.
Am Laufen.
Gehalten…

Immer…
Hatte er betont.
Ich lasse mich.
Nicht scheiden.
Ich heirate dich nicht.
Und ein Kind?
Bestimmt nicht.
Ich bin zu alt.
Anita hatte.
Das geschluckt.
Viele Jahre.
Schlecht bezahlt.
Im Grunde.
Und…
Ohne viele Worte…
Hatte seine.
Launen ertragen.
Seine Wutanfälle…
Gekauft…
Mit ein wenig Zärtlichkeit.
Kurzurlauben.
Schmuck…
Jetzt war sie.
Bei seinem.
Größten Konkurrenten.
Verdiente.
Erheblich mehr…
Und er saß.
Auf dem Chaos.
Das entstanden war.
Ohne sie…
Nun, niemand.
War unersetzbar…
Auch Anita nicht…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 2 =